«

»

Mai 30

Beitrag drucken

Reimporte und Parallelimporte von Arzneimitteln.

20130628_125153kleinReimporte und Parallelimporte von Arzneimitteln

 

Möchten Sie das Original oder das Reimport fragt ihr Apotheker in ihrer Apotheke. Damit gibt er ihnen die Möglichkeit zu entscheiden ob sie ein Präparat aus Deutschland haben wollen oder ein Reimport. Es ist meistens eine Frage des Preises. Zwischen den Reimporten und Original Präparaten gibt es Preisspannen von nur einem Cent bis in zweistellige Euro Bereiche. Hier kann man oftmals sparen! Fragen Sie einmal ihren Apotheker. Meist gibt es Reimporte von Verschreibungspflichtigen Medikamenten, aber auch einige OTC und freiverkäufliche Arzneimittel sind als Reimport verfügbar.

Reimport gleich Ausland?

Doch was bedeuteen Reimport von Medikamenten und Parallelimporte von Arzneimitteln überhaupt? Kommt das Arzneimittel aus dem Ausland?  Ein Reimport, wie der Name schon sagt ist ein Mittel, in unserer Fall ein Arzneimittel, welches in Deutschland hergestellt wird ins Ausland, beispielsweise nach Italien exportiert wird. Hier wird das Arzneimittel durch Reimorteure in Italien günstiger eingekauft als in Deutschland wird und somit wieder nach Deutschland in Verkehr gebracht wird: Reimport! Dabei wird das Etikett des Medikaments meistens in die deutsche Sprache umgewandelt. Reimporteure können günstiger im Ausland einkaufen da hier zum Beispiel in verschiedenen Ländern wie z.B.: Holland niedrige Mehrwertsteuer auf Arzneimittel berechnet werden. Doch auch niedrigere Preise für Arzneimittel vergünstigen das Mittel sehr. Der Reimporteur verkauft die (Re-) importierten Mittel an den Großhandel und schließlich über die Apotheke gelangt das Reimport an den Patienten. Mittlerweile gibt es in Deutschland zig Firmen die sich mit den Reimporten beschäftigen und sich spezialisiert haben. Jährlich wachsen Sie und stellen ihre Produkten und Dienstleistungen auf der Expopharm vor. Die größten sind zum Beispiel: Emra, Axicorp, Kohlpharma oder auch Orifarm. 

Sollten Sie noch Fragen haben so können ihnen ihre Apotheke und ihr Apotheker sicherlich kompetent helfen. Fragen Sie einfach das nächste Mal einfach nach ob ein Reimport verfügbar ist und wie viel es kostet und dann können Sie immer noch entscheiden welches Präparat sie wollen.

Quellen:

-Wikipedia

– Uni Referat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.aporex.de/allgemeine-pharmazeutische-themen/reimporte-und-parallelimporte-von-arzneimitteln/